www.music-newsletter.de

Hier ist die Übersicht der besten TOP Alben (Plätze 26 - 50) des Jahres 2017. Mit einem Klick auf die unten angegebenen Links kommst Du zurück zur Übersicht oder in eine Rubrik Deiner Wahl.

Plätze 26 - 50

Plätze 01 - 25

Neue CDs

Aktuelle News

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wild Adriatic - Feel

# 26) Wild Adriatic “Feel”

Drei bärtige Boys aus dem Bundesstaat New York zelebrieren einen tollen Mix aus Blues Rock und souligem Crossover, den man sich seit Jahren von den stark aufs Seniorenheim zugehenden RHCP wünscht. WILD ADRIATIC präsentieren zudem mit Travis Gray einen der besten Sänger der derzeitigen Rock Szene. Einen NDS von 1,852 gab es für das Album “Feel”.

 

 

 

 

Soundgarden - Ultramega OK

# 27) Soundgarden: ”Ultra Mega OK”

Das Original Album ist bereits 1988 veröffentlicht worden. Damals war die Welt noch nicht bereit für den exorbitanten wuchtigen Rock der Band aus der Geburtsstadt von Jimi Hendrix. Erst mit dem dritten Album “Bad Motorfinger” sollte sich das ändern - egal - “Ultra Mega OK” ist eine der besten Re-Issues des Jahres - mit 1,852 bewertet.

 

 

 

 

Bitch Queens - LOVE

# 28) Bitch Queens: L.O.V.E.”

Beim oberflächlichen Betrachten des Covers habe ich zunächst gedacht <oh - was neues vom Eurovisionsverweigerer Andreas Kümmert> - dann aber habe ich realisiert, dass es sich bei den BITCH QUEENS um eine Rock Gruppe aus der Schweiz handelt. Dass deren Album “L.O.V.E.” am Ende einen sehr guten NDS von 1,852 einsammelt, hätte ich im Traum nicht gedacht!

 

 

 

 

Whitney Rose - Rule 62

 # 29) Whitney Rose: “Rule 62”

Kanada ist nach Deutschland und den USA am stärksten vertreten in den diesjährigen TOP 50 der besten Alben 2017. Die Songwriterin WHITNEY ROSE hat mit exzellenten Musikern der Bands “The Mavericks” und “Asleep At The Wheel” ein tolles drittes Studio Album eingespielt. “Rule 62” wurde mit einem NDS von 1,852 bewertet.

 

 

 

 

Paramore - After Laughter

# 30) Paramore: “After Laughter”

Die High School Freunde von PARAMORE zeigen nach 4 jähriger Pause, dass sie musikalisch nicht gealtert sind. “After Laughter” sprüht vor alternativer Indie-Rock-Pop-Freude und ist der beste Beweis, dass auch an die 80er Jahre angelehnter Synthie Pop und Wave Rock zeitgenössisch jung und frisch klingen kann. Mit 1,854 bewertet!

 

 

 

 

Old Crow Medicine Show - Best Of

# 31) Old Crow Medicine Show “Best Of”

OLD CROW MEDICINE SHOW sind eine der besten verbliebenen Country Rock Gruppen, die auch immer wieder ein paar exquisite Alternative Folk und Bluegrass Schmankerl im Portfolio haben. “Best Of” ist eine exzellente Aufbereitung der besten und interessantesten Songs der 1998 in Virginia gegründeten Formation, die mit einem NDS von 1,875 bewertet wurde.

 

 

 

 

Various Artists - Remixed Retro

# 32) Various Artists: “Remixed Retro”

Wer auf den analogen Disco-Funk der 80er steht, wird fündig beim Album “Remixed Retro”, das im letzten Jahr die Kategorie “Best Digital Album Only” für sich entscheiden konnte. Hier gibt es neben altbekannten Hits auch mal ein paar rare exklusive Schmankerl wie unbekannte Dance Remixes von Tori Amos oder der Jazz-Rock-Pop-Band Chicago

 

 

 

 

AC DC - Old Waldorf San Francisco 77

# 33) AC / DC: “Old Waldorf San Francisco 1977”

Im Jahr 2017 sind hunderte von ... ach was ... tausende von alten Live Konserven veröffentlicht worden, die irgendwo seit Dekaden in den Archiven geschlummert haben. Das 1977er Konzert im “Old Waldorf” in San Francisco von den Aussie-Kultrockern AC/DC war einer der besten dieser Oldie Relases. Einen NDS von 1,861 gab es für diesen NRG-Krafthappen!

 

 

 

 

Lizz Wright - Grace

# 34) Lizz Wright: “Grace”

Gospel-Soul wird hierzulande so gut wie kaum beachtet - kein Wunder, dass sich selten ein Genre-Act auf die Live-Bühnen in Deutschland verirrt, wenn man einmal von vorweihnachtlichen drittklassigen Gospel-Ensembles absieht. LIZZ WRIGHT straft mit dem Album “Grace” alle Musikfans ab, die sich - warum auch immer - nicht für diese großartige Musik interessieren.

 

 

 

 

Dry Dudes - Fairytale

# 35) Kitty, Daisy & Lewis: Superscope

Vor 9 Jahren flimmerte ein Videoclip über die Glotze, der weltweit begeisterte und in kürzester Zeit dafür sorgte, dass das Trio KITTY, DAISY & LEWIS internationale Erfolge einheimste. Mit dem vierten tollen Studio-Album “Superscope” bestätigt die Band den Hype und zeigt, dass sie nach wie vor zu den Besten im Alternative-Folk-Bluegrass-Pop Sektor gehören.

 

 

 

 

Diana Krall - Turn Up The Quiet

# 36) Diana Krall: “Call Up The Quiet”

Am Anfang der Karriere war sie die niedliche Blondine, deren Alben sich vor allem Finanzbeamte ins Regal stellten, um der Welt zu zeigen, dass sie auch etwas vom Jazz verstehen. Mittlerweile ist die Kanadierin immer noch ganz gut im Geschäft und zeigt mit dem neuen Album “Call Up The Quiet”, dass ihr Vocal Jazz erwachsen geworden und richtig edel gereift ist.

 

 

 

 

Angaleena Presley - Wrangled

# 37) Angeleena Presley: “Wrangled”

Nicht verwandt und verschwägert mit dem schon verstorbenen “King”, aber das hat ANGALEENA PRESLEY auch nicht nötig, sie steht seit Jahren auf eigenen Patschfüßchen und singt in der Girl Group “Pistol Annies”. “Wrangled” ist ihr zweites Solo Album und mit ihm präsentiert das Mädel aus Beauty in Kentucky einen feinen Mix aus Country Rock und  Americana.

 

 

 

 

UFO - The Salentino Cuts

# 38) UFO: “The Salentino Cuts”

Auch so eine Uralt-Rock-Legende. Seit Ende der 60er flattert das britische UFO durch die musikalischen Dekaden. Hunderte von personellen Wechseln konnten der Space-Crew um Käptn Phil Mogg nicht schaden und mittlerweile spielt mit Vinnie Moore einer der besten zeitgenössischen Rock Gitarristen in der Band. Für “The Salentino Cuts” gab einen NDS von 1,864!

 

 

 

 

Yonder Mountain String Band - Love Aint Love

# 39) Yonder Mountain String Band: “Love. Ain’t. Love”

Die YONDER MOUNTAIN STRING BAND hat sich 1998 formiert und bisher 12 Studio Alben veröffentlicht. Der Focus der Band liegt darauf, so viel Live Konzerte wie möglich zu spielen. Trotzdem trifft man sich regelmäßig im Studio, um die Fans über das Live Event hinaus mit der eigenen Musik zu beglücken. Für “Love. Ain’t Love” gab es einen NDS von 1,865.

 

 

 

 

Soundtrack - Wonderwoman

# 40) Rupert Gregson-Williams: “Wonder Woman” (Soundtrack)

Die Auswahl an cineastischen Superhelden wird immer übersichtlicher. Ninja Turtles, Iron Man, Bettmänn, Danny Trejo, Daredevil, Thor und Captain Marvel - im Jahr 2017 bereicherten aber auch mal ansehnliche Amazonen den Bildschirm. Gal Gadot ist das scharfe “Wonder Woman”, noch heisser ist der von Rupert Gregson-Williams komponierte bombastische Soundtrack

 

 

 

 

Randale - Randale im Krankenhaus

# 41) Randale: “Randale im Krankenhaus”

Die beste Kinder Rock Band Deutschlands hat im letzten Jahr für “Randale im Krankenhaus” gesorgt und wie! Tolle gutgelaunte Lieder wie das “Nachtschwestern-ABC”, “Rock’a’Billy-Röntgen” oder  der “Fruchtalarm” dürften einiges dafür tun, dass die Kiddies beim nächsten Hospitalaufenthalt keine Hitzewallungen oder Angstzustände bekommen.

 

 

 

 

Liam Gallagher - As You Were

# 42) Liam Gallagher: “As You Were”

Brüderchen LIAM GALLAGHER hat es dem ungeliebten Noel vorgemacht. Mit seinem Solo Debüt Album “As You Were” konnte er sich im letzen Jahr unter den besten 50 Alben des Jahres platzieren, während die andere “Oasis”-Hälfte nicht einmal unter die ersten 100 des Jahres 2017 gekommen ist. Einen NDS von 1,866 gab es für das Brit-Rock-Album.

 

 

 

 

Skullflower - The Black Iron

# 43) Skullflower: “The Black Iron That Has Fell From The Stars”

Krach als Kunstform. Der britische Musiker Matthew Bower unterhält sein Projekt SKULLFLOWER seit Ende der 80er Jahre. “The Black Iron That Has Fell From The Stars” hat er - bis auf ein Gastfeature der Violinistin Samantha Davis - im Alleingang aufgenommen. Natürlich gibt es wieder einen gewagten Mix aus radikalem Avantgarde und dystopischen Melodien.

 

 

 

 

K Phillips - Dirty Wonder

# 44) K. Phillips “Dirty Wonder”

Texas ist wie Kanada gleich dreimal vertreten in der Liste der besten 50 Alben des Jahres. KRISTOPHER  PHILLIPS kommt ursprünglich aus Austin, im Alter von 5 Jahren hat er mit dem Gitarrespielen begonnen. “Dirty Wonder” ist nach 5jähriger Release-Paus sein zweites Studio Album, das wir mit einem NDS von 1,875 bewertet haben.

 

 

 

 

Flyjack - New Day

# 45) Flyjack: “New Day”

Während Funk & Soul jahrelang keine Rolle mehr gespielt haben bei der Masse der Musikfans ist jetzt jüngeren Sängern wie Bruno Mars oder Mark Ronson zu verdanken, dass dieses Genre wieder mehr Beachtung findet. Hardcore Funster aber wissen, dass es starke Bands wie FLYJACK schon immer gibt. Für “New Day” gab es einen NDS von 1,875.

 

 

 

 

Blue Cheer - Live At Rockpalast 2008 CD

# 46) Blue Cheer: “Live At Rockpalast - Bonn 2008”

BLUE CHEER waren eine der ersten Psychedelic Rock Gruppen überhaupt gewesen. Chef Dickie Peterson war mit seiner immer noch existenten Band 2008 zu Gast im WDR-Rockpalast und hatte einen sensationell guten Auftritt hingelegt. Schade, dass er den Release dieser Deluxe-Box nicht mehr erleben konnte, er ist am 12. Oktober 2009 verstorben.

 

 

 

 

La Societe - Collecteurs Des Histoires

# 47) La Societe: “Collecteurs Des Histoires”

Französischsprachiger Indie-Alternative-Chanson-Rock-Gypsy Pop aus dem Rheinland. Einfach zauberhaft, was LA SOCIETE aus Köln auf ihrem Album “Collecteuers Des Histoires” veranstalten. Bleibt nur zu hoffen, dass dem Debüt Album von Daniele Hofgärtner & Co noch weitere Studio Alben folgen. Einen NDS von 1,875 gab es für das Album!

 

 

 

 

Suffocation - Of The Dark Light

# 48) Suffocation: “Of The Dark Light”

Heavy Metal spielte im letzten Jahr eine untergeordnete Rolle auf unserer Webseite. Viel zu wenig herausragende Veröffentlichungen gab es im Jahr 2017. Die New Yorker SUFFOCATION waren eine der rühmlichen Ausnahmen. “Of The Dark Light” ist eine Technical Death Perle und wurde am Ende mit einem NDS von 1,875 bewertet.

 

 

 

 

Waxahatchee - Out In The Storm

# 49) Waxahatchee: “Out In The Storm”

Katie Crutchfield hat WAXAHATCHEE im Jahr 2010 gegründet. “Out In The Storm” ist das bisher vierte Studio Album der Formation und ganz klar das Beste. Im September 2017 konnten sich auch deutsche Fans beim Reeperbahn Festival davon überzeugen, dass die Band zum Besten gehört, das die Indie Rock Szene derzeit hergibt.

 

 

 

 

Soundtrack - Game Of Thrones Season 7

# 50) Ramin Djawadi: “Game Of Thrones Season 7” (Soundtrack)

Der Soundtrack der im Hundsgalopp durchexerzierten siebten Staffel der TV Serie “Game Of Thrones”. Und auch wenn die zwar grandios bebilderte, aber inhaltlich völlig lieblos dahin geklatschte Serie nicht mal ansatzweise vom Niveau an die Bücher herankommt, die von Ramin Djawadi komponierte Filmmusik ist genauso exzellent wie die vorangegangen Scores.

 

 

 

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx