www.music-newsletter.de

 

 

 

 

In der Rubrik Soundtrack Album des Monats findest Du das Soundtrack Album, das im letzten Monat von allen gehörten und rezensierten Soundtrack Alben mit dem besten Notendurchschnitt bewertet worden ist. Im letzten Monat haben wir uns für den Soundtrack Sampler des Filmes “Sing” entschieden. Das Album wurde mit dem Notendurchschnitt 1,891 bewertet. In der Jahresbestenliste hat das zudem für den 169. Platz unter allen 1136 bewerteten Alben gesorgt.

TOP Soundtrack

Neue Soundtracks

Verzeichnis

Übersicht

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

Various Artists / Soundtrack: SING   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Sing 2016 - der Sampler

TRACKLISTING:

01. Stevie Wonder & Ariana Grande: Faith
02.  The Spencer Davis Group: Gimme Some Lovin’
03.  Taron Egerton: The Way I Feel Inside
04.  Seth McFarlane: Let’s Face The Music And Dance
05.  Scarlett Johannson & Beck Bennett: I Don’t Wanna
06.  Reese Witherspoon & Nick Kroll: Venus
07.  Sing Cast: Auditions Medley
08.  Senor Coconut & His Orchestra: Around The World
09.  Gipsy Kings: Bamboleo
10.  Cat Stevens: The Wind
11.  Tori Kelly: Hallelujah
12.  Queen & David Bowie: Under Pressure
13.  Nick Kroll & Reese Witherspoon
14.  Taron Egerton: I’m Still Standing
15.  Scarlett Johannson: Set It All Free
16.  Seth McFarlane: My Way
17.  Tori Kelly: Don’t You Worry ‘Bout A Thing
18.  Jennifer Hudson: Golden Slumbers / Carry That Weight
19.  Joby Talbot: Out To Lunch (End Titles)
20.  Tiki Pasillas: Listen To The Music
21.  Jennifer Hudson & Tori Kelly: Hallelujah (Duet)
22.  Tori Kelly: Don’t You Worry “Bout A Thing (Acoustic)
23.  The Bunnies: Oh. My. Gosh

SAMPLER

Für Fans der Sampler: Depicable Me - The Angry Birds Movie

KINO: 08.12.16

DAS Animationsereignis ist nach dem coolen „The Secret Life Of Pets“ mit Sicherheit das von der gleichen Produktionsfirma („Illumination Entertainment“) inszenierte Animationsmusical „Sing“, in dem es 60 Klassiker der Popgeschichte zu hören gibt, die überwiegend von anderen Acts und teilweise sogar von den synchronisierenden Schauspieler(inne)n interpretiert werden. Der sinfonische Score ist von JOBY TALBOT geschrieben worden, ist natürlich empfehlenswert für leidenschaftliche Soundtrack-Sammler, aller anderen werden sich dagegen eher für den Sampler interessieren, der in einer regulären Standardausgabe (16 Songs) und in einer Deluxe-Edition (23) vorliegt. Ob’s irgendwann eine Super-Deluxe-Box gibt mit allen Songs, steht noch in den Sternen.  Beim ersten Durchhören des Samplers haben mir vor allem „Faith“ von STEVIE WONDER & ARIANA GRANDE, das swingende „Let’s Face The Music And Dance“ von SETH McFARLANE und der Punkrocker „I Don’t Wanna“, der von SCARLETT JOHANSSON (!) und BECK BENNETT geschmettert wird, sehr gut gefallen. Auch Aktrize REESE WITHERSPOON gibt in der poppigen Cover Version des „Shocking Blue“-Klassikers „Venus“ eine gute Figur gibt. Unterstützung erhält sie vom US Comedian BECK BENNETT. 

Weitere Highlights: „Bamboleo“ (in der zackigen Latin-Pop-Version der „Gipsy Kings“), das romantisch-ruhige „The Wind“ von CAT STEVENS und nach der langweiligen Ballade „The Way I Feel Inside“ kann der walisisiche Schauspieler TARON EGERTON mit seinem zweiten Beitrag „I’m Still Standing“ (Original: Elton John) doch noch halbwegs mit seinen Gesangsqualitäten überzeugen. Zwei meiner derzeitigen Lieblingssängerinnen durften sich ebenfalls verewigen – TORI KELLY (hier mit „Hallelujah“ und dem Stevie-Wonder-Cover „Don’t You Worry ‚Bout A Thing“ - das Original findet Ihr auf dem 1973er Album “Innvervisions”) und die Soul-Röhre JENNIFER HUDSON (singt ein bombastisches Medley der „Beatles“-Oldies „Golden Slumbers“ & „Carry That Weight“).

Im Sing Cast: Auditions Medley gibt es einen knapp 3minütigen Zusammenschnitt von Songs, die zwar im Film vorkommen, aber leider nicht für den Soundtrack berücksichtigt worden sind – die besten davon sind „Ride With The Wind“, „Humpty Dance“ und „Poker Face“ – daher nochmal die Anmerkung: Eventuell gibt es ja irgendwann noch die Super Hammer Deluxe Box mit allen 60 Liedern? Wäre zumindest ein Ansatz für eine spätere Blu-ray oder DVD Veröffentlichung. Übrigens: Eine Fortsetzung des mit 75 Mio Dollar budgetierten Films ist bereits in Planung, eine Überlegung, die den Machern nach einem bereits nach 4 Wochen Kinospielzeit auf runde 360 Mio Dollar angewachsenen Umsatz nicht schwer gefallen sein dürfte. Ein noch nicht bestätigtes Gerücht hat verlauten lassen, dass dann auch die allseits beliebten “Minions” ein paar Lieder schmettern sollen.

VÖ: 09.12.16

Verfügbar: CD &  Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.sing-film.de/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx