www.music-newsletter.de

 

 

 

 

In der Rubrik Dancefloor Album des Monats findest Du das Dancefloor Album Album, das im letzten Monat von allen gehörten und rezensierten Dancefloor Alben mit dem besten Notendurchschnitt bewertet worden ist.Im letzten Monat haben wir uns für das Album “Lost & Found” vom Dancefloor Produzenten ANDREA RUCCI entschieden. Das Album wurde mit dem NDS von 1,802 bewertet.

TOP Dancefloor

Dancefloor CDs

Verzeichnis

Übersicht

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

ANDREA RUCCI “LOST & FOUND”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Andrea Rucci - Lost And Found

TRACKLISTING:

01.  A Love Supreme
02.  Lonely
03.  Ask
04.  Holiday In Paris
05.  8 O’Clock In The Morning (ft. The Lulabenjim)
06.  Metuo - Subway (Rucci Remix)
07.  La Distance
08.  Too Much Drunk (& The Lulabenjim)
09.  Building
10.  Vibes
11.  B Side
12.  Natural Instinct
13.  Lost & Found (Continous DJ Mix)

FUNKY HOUSE

Für Fans von:  Eric Duncan - Afro Medusa - Beesmunt Sound System

ITALIEN

Coole Vibes von ANDREA RUCCI, der den Auftakt-Titel seines neuen Albums „Lost & Found“ zwar mit dem schönen Namen „A Love Supreme“ betituliert hat, aber zumindest die Tanzfläche dürfte nicht vereinsamen, sobald die 124 bpm aus den Lautsprechern knallen. Der Dancefloor Produzent kommt aus dem italienischen Florenz und hat früher mal als Grafikdesigner gearbeitet, als er von einem befreundeten DJ zu einer Jam-Session zu einem Rave eingeladen wurde und dort seine Liebe zum DJ-ing entdeckt hat. Viele Remixes später (u. a. für das „Kosmik Kollektiv“ oder das „Sumo Digital Orchestra“) veröffentlicht er mittlerweile eigene EPs, Maxis und Singles auf dem selbst gegründeten Label „Sumo Productions“, bei dem es auch einige superbe Remixe diverser Klassiker gibt (einige davon können im - Link unten im Kasten - auf seine Soundcloud-Seite gestreamt werden. Der Debüt Longplay beinhaltet einer Werkschau bisheriger Maxis, aber auch einiger neuer Songs. Highlights: „Ask“, „Holiday In Paris“ und das fantastische ambiente „8 O’Clock In The Morning“ mit dem Sound des brasilianischen Berimbeau und megastarken Gitarrenspuren, die einen tollen Chillout-Electro-Flamenco-Mix aufs Parkett werfen. Wie geschaffen für den Moment, wenn die Sonne aufgeht und die Party Community in den neuen Tag hineinfeiert. Der Italiener verweigert sich aber auch nicht experimentellen Ideen, in “Too Much Drunk” beispielsweise schafft er einen tollen Mix aus psychedelischem Retro-Detroit House und archaischen Blaxploitation-Elementen. Für lange nächtliche Autobahnfahrten geeignet ist der 85minütige “Continous DJ Mix”, der das komplette Album noch einmal in durchgehenden Track bündelt. Immer wieder schön zu hören, dass es noch anspruchsvolle Elektroniker gibt, die sich einen feuchten Kehricht um Charts oder Radio-Airplay kümmern.

VÖ: 23.11.16

Verfügbar: CD &  Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:https://soundcloud.com/sumoproductions & https://myspace.com/sumoproductions/music/songs

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx